Travel Journal: Litauen

Kaum im Jahr 2019 angekommen stand für unser Team-Mitglied Linda Hafeneger eine spannende Reise an: Der Besuch unserer Produktionsstätte in Litauen - unserem Spezialist für Jerseystoff-Entwicklung. Auf die Zusammenarbeit mit dem Betrieb, der bereits seit 1967 besteht und rund 800 Mitarbeiter beschäftigt, sind wir besonders stolz. Der Produktionsbetrieb hat aufgrund der Nachfrage nachhaltiger Modelabels wie LANIUS seine konventionelle Produktionsweise umgestellt und kontinuierlich nachhaltig weiterentwickelt. Aktuell hält der Betrieb sechs verschiedene Zertifikate - darunter das GOTS-Zertifikat und Ökotex 100. Hier herrschten die perfekten Ausgangsbedingungen, um eines unserer Herzensprojekte einer Testphase zu unterziehen: Die Umstellung der Verpackung unserer Kleidung! Diese wird aktuell nämlich in Beuteln aus Polyehtylen, den sogenannten Polybags, verpackt. Ein Kunststoff, der zwar recyclingfähig ist, aber aus Erdöl gewonnen wird. Die Suche nach einer nachhaltigen, ökologischen Alternative hat uns lange beschäftigt und nun haben wir vielleicht endlich eine gefunden: Taschen aus Pergaminpapier! Um die Praktikabilität, Haltbarkeit, und Lichtbeständigkeit zu testen haben wir unseren Produktionspartner in Litauen für einen ersten Testlauf ausgewählt und vor Ort besucht.

Lesen Sie hier das Travel Journal von Linda Hafeneger, die auf ihrer Reise die ganze Produktionsstätte kennengelernt hat und ein Video-Dreh auf dem Programm stand.

LANIUS_Litauen-12epIcsb4mWzeKG 

Tag 1: Willkommen im Winter-Wonderland

Nichts über das Land wissend, mache ich mich auf den Weg nach Litauen und lande in einem wahren Winter-Wonderland und einer wunderschön schneebedeckten Landschaft. Bei frostigen Temperaturen von gefühlten -10°C begegnen mir durchweg freundliche und sehr zuvorkommende Menschen. Ich mache einen Zwischenstopp in Vilnius, der Hauptstadt Litauens und werde am nächsten Tag unsere Produktionsstätte besuchen, die etwa eine Stunde entfernt ist.

 LANIUS_Litauen-13Ife2ok8vaioUR

Tag 2: Tour durch die Produktionsstätte

Am Mittag des zweiten Tages komme ich in der Produktionsstätte an und werde sofort herzlich empfangen: von Rasa unserer Sales Managerin, die aber eigentlich viel mehr ist als das. Sie fungiert als Schnittstelle zwischen LANIUS und jedem einzelnen der Departments. Daher ist sie in alle Prozesse involviert und kennt sich bestens aus. Ich bin sehr beeindruckt.

Und auch der erste Eindruck der Produktionsstätte ist durchweg positiv. Es ist natürlich nicht der erste LANIUS-Besuch in Litauen, doch für mich ist es das erste Mal. Die Einrichtung ist modern und hat einen innovativen Fokus. Die Produktionsstätte ist "vertikal" - das bedeutet, dass alle Produktionsschritte im Haus stattfinden: vom Garn, über das Färben und Printen, bis hin zum Schneiden, Nähen, Packen, der Qualitätssicherung und Logistik. Das ist sehr nachhaltig und sehr selten! Ich werde durch jeden der genannten Produktionsschritte und Abteilungen geführt und mir wird alles erklärt. Rasa ist in jeden der Schritte involviert. Sie kennt die Qualitätsanforderungen jedes einzelnen Styles.

Wieder einmal bin ich fasziniert davon, durch wie viele Hände ein jedes Kleidungsstück geht, und wie sehr es von den Fertigkeiten jedes einzelnen dieser Menschen lebt. Trotz der 800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und den zahlreichen Produktionsschritten, geht es sehr ruhig und entspannt zu. Kein Gehetze, keine Uhren, die die Zeiten stoppen. In vielen Bereichen - besonders in der Qualitätssicherung - wird in Ruhe über die Materialien gesprochen.

LANIUS_Litauen-19

Tag 3: And Action - der Drehtag

Früh klingelt der Wecker und nach einem leckeren Frühstück werde ich gut gestärkt abgeholt und bin pünktlich wieder bei Rasa in der Produktionsstätte. Denn Pünktlichkeit wird hier großgeschrieben, keiner scheint hier je zu spät zu kommen. Den ganzen Tag über werde ich von Rasa begleitet, die stets ein Lächeln im Gesicht hat und eine großartige Gastgeberin ist.

Im Fokus stehen unsere neuen Schutzhüllen aus Pergaminpapier, die hier einem Pilot-Testlauf unterzogen werden und bei unseren Charityshirts erstmals zum Einsatz kommen. Ich bin sehr gespannt auf die Erfahrungsberichte der Mitarbeiter, die vor Ort erstmals Kleidungsstücke in einer Papierhülle verpacken, anstatt in den sonst üblichen Polybags.

LANIUS_Litauen-15AESgHq6Oolr6W

Zum Mittagessen kehren wir in der Kantine ein, die ein umfangreiches Angebot für die 800 Mitarbeiter starke Belegschaft anbietet. Der Mittagstisch wird zu 50% von der Firma subventioniert, wodurch das Essen sehr preiswert ist. Ein beliebter Treffpunkt ist, wie kann es anders sein, die Kaffeemaschine. Hier wird gequatscht und sich ausgetauscht. 

Nach dem Essen geht es weiter mit unserem Dreh und ich erhalte Einblick in den Printing-Prozess. Hier werden gerade unsere Charityshirts für die Frühjahr/Sommer Saison 2019 bedruckt. Für jeden der vier Prints wird ein "Screen" erstellt, und dann per Siebdruck-Verfahren die Farbpigmente aufgetragen. Dafür legt eine "Lady", wie die Frauen hier liebevoll genannt werden, die Position des Shirts fest und eine andere Lady legt das bedruckte Shirt auf die Trocknungsmaschine. Jeder Handgriff sitzt!

Danach kommen wir zur Nähstation. Hier wird gerade der letzte Feinschliff vorgenommen. Die Charityshirts erhalten ihr LANIUS-Label, die Saumabschlüsse und die Hangtags. Zum Schluss besuchen wir die Pack-Stationen und ich kann live miterleben, wie unsere Pergaminbags erstmals zum Einsatz kommen! Hier spreche ich mit Deimanté, die mir für ein kurzes Interview zur Verfügung steht und etwas über sich erzählt:

What's your name?
Deimantė

When did you join the company?
3 years ago, in 2016

What exactly is your work here?
Garment packer

What is particularly difficult / or requires a lot of concentration in your work?
In most cases, each style or style group has its own packing instructions so concentration to details is one of most important things in order to ensure correct and high quality packing of garments according to client demands.

What do you particularly enjoy?
I like stable working hours, friendly colleagues and work environment. Also, I really enjoy seeing nicely finished garments, prepared for shipment to client.

What do you like to do in your spare time?
On my leisure time I like to travel, spend time in nature, read magazines.

Wir hoffen, dass Ihnen unser Travel Journal einen guten Einblick in die Arbeit unserer Produktionsstätte gegeben hat. Wenn unser Testlauf erfolgreich verläuft, können wir vielleicht bald komplett von Polybags auf Pergaminbags umstellen. Das wäre ein großer Fortschritt in Richtung #NOPLASTIC.

 LANIUS_Litauen-18

Sehen Sie jetzt im Video die Eindrücke, die Linda Hafeneger vor Ort eingefangen hat. Wir freuen uns auf Ihr Feedback.

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein
Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten finden Sie hier.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.