LANIUSXKUNERT

LANIUS-Shop-Blogheader_1_159e6fabe225dc

Die Teilnahme an den GreenTec Awards im Jahr 2016 war aus zweierlei Hinsicht für uns spannend: Zum einen, da wir selbst mit einem Präsentationsstand in der grünen Ausstellung vertreten waren. Und zum anderen, da wir die Bekanntschaft mit Kunert machten, einem traditionsreichen Unternehmen und Premium-Experten im Bereich Strumpfwaren, die ihre neuste Garninnovation ECONYL® aus recycelten Fischernetzen vorstellten. Der Gala-Abend in München wurde somit zum Grundstein einer nachhaltigen Geschichte: LANIUSxKUNERT – a sustainable story!

LANIUS-Shop-Blogheader_1a

Bei unserem nächsten Treffen mit den KUNERT-Ladys stand schon nach einem kurzen aber intensiven Brainstorming fest: Wir kreieren die erste nachhaltige Mantel-/Strumpfkollektion als perfekte Symbiose der gemeinsamen Unternehmenswerte von LANIUS und KUNERT - Tradition und Nachhaltigkeit - mit Fokus auf Premium-Qualität und Fashion Appeal. 

LANIUS-Shop-Blogheader_1b

Zur Herbst/Winter Kollektion 2017/18 wurde die nachhaltige Strumpfhosen-Serie KUNERT BLUE um sechs modische Farben ergänzt: Off-White, Black, Night Blue, Curry, Copper und Smaragd. Für mehr Farbe im Winter wurde unser beliebter Walkmantel zudem ebenfalls in sechs Trendfarben kreiert – für farbenfrohe Looks von Kopf bis Fuß. Für unseren Walkmantel verwenden wir feine Bio-Schurwolle aus GOTS-zertifiziertem Garn – gestrickt und gewalkt wird in Österreich. Besonders beliebt ist der Mantel dank seiner puristischen Silhouette, den offene Kanten und der besonders langlebigen Qualität.

LANIUS-Shop-Blogheader_1c

Das Shooting zur Kampagne LANIUSxKUNERT – a sustainable story hat in den Lagerhallen der Firma Aquafil in Slowenien stattgefunden. Dort lagern Fischernetze aus aller Welt. Bunt, in allen Farben aufgetürmt, boten die Netze eine außergewöhnlich surreale Kulisse für das Shooting einer einmaligen Kooperation. Wie aus diesen alten, gebrauchten und auf den Gründen der Meere liegenden Fischernetzen etwas Neues und ganz Feines entsteht, hat das ganze Team fasziniert.

Aber warum überhaupt alte Fischernetze?

Das jährliche Plastikmüll-Aufkommen in den Meeren wird aktuell auf ca. sechs Millionen Tonnen beziffert. Ein wesentlicher Bestandteil sind die Geisternetze – alte Fischernetze, die ins Meer geworfen wurden, oder schlichtweg auf See verloren gingen. Sie stellen eine große Gefahr für Meerestiere dar, die sich in den Netzen verfangen oder Plastikteile verschlucken. Zudem sondern die Netze Weichmacher und andere Giftstoffe ins Wasser ab und bedrohen somit das gesamte Ökosystem Meer. Die europaweite Initiative Healthy Seas, ein Joint-Venture, das von Aquafil gemeinsam mit einem weiteren Businesspartner und einer NGO ins Leben gerufen wurde, hat sich der Lösung dieses Problems angenommen. „A Journey from Waste to Wear“ lautet der Claim, der eindrucksvoll und zugleich simpel den Prozess bestehend aus Säuberung und Schutz der Meere, Regeneration des Abfalls und Verarbeitung zu neuen nachhaltigen Materialien beschreibt.

Jetzt shoppen