A B C E F G K M O P R S T V W Z

Vegetabile/pflanzliche Gerbung

Bei der vegetabilen (pflanzlichen) Gerbung werden die Häute wie im traditionellen Verfahren in der Grube gegerbt. Bekannt ist dieses Verfahren auch unter den Namen Lohgerberei und Rotgerbung. Dieses Verfahren ist besonders umweltfreundlich, da keine giftigen, chemischen Zusätze verwendet werden. Bei der pflanzlichen Gerbung werden Auszüge aus Pflanzenteilen von verschiedenen Hölzern und Rinden (z.B. Eiche, Kastanie, Quebracho) zur Gewinnung der Gerberlohe eingesetzt. Die pflanzlichen Gerbmittel werden in der Lohmühle gemahlen und zu einem Sud verarbeitet. Vielerorts erinnern heute noch Namen wie Lohmühle, Lohwald oder Lohmüller an diese traditionelle Methode der Gerbung. Der traditionelle, pflanzliche Gerbprozess in der Grube kann bis zu 12 Monaten dauern. Aus diesem Grund wird die Rohhaut in der modernen vegetabilen Gerbung häufig mit synthetischen Gerbstoffen vorgegerbt und anschließend in rotierenden Gerbfässern auf pflanzlicher Basis ausgegerbt. So kann der Gerbprozess auf nur einige Tage verkürzt werden.

Bei LANIUS verwenden wir ausschließlich vegetabil gegerbtes Leder für unsere Produkte, welche umweltschonend gefertigt und frei von gesundheitsschädlichen Rückständen sind.