A B C E F G K M O P R S T V W Z

Chemiefasern

Bei Chemiefasern handelt es sich um künstlich hergestellte Fasern, die so in der Natur nicht vorkommen. Der Faden entsteht, indem die sogenannte „Spinnmasse“ mit gleichmäßigem Druck durch eine Düse gepresst wird.

Es gibt zwei verschiedene Arten von chemischen Fasern:

  • Die natürlichen Polymere, wie z. B. Viskose, oder Lyocell. Bei der Herstellung findet man den Ausgangsstoff in der Natur – dieser Ausgangsstoff nennt sich Zellulose. Diese wird chemisch in eine Spinnmasse aufgelöst und kann danach ausgesponnen werden.
  • Die synthetischen Polymere, wie beispielsweise Polyester oder Polyamid. Bei der Herstellung liefert Erdöl den Hauptrohstoff. Auch hier wird nach Erstellung der Spinnmasse ein Faden erzeugt.

Bei LANIUS verwenden wir hauptsächlich natürliche Polymere wie Tencel® und Modal® der Firma Lenzing aus Österreich, welche in Ihrer Herstellung besonders umweltschonend und wassersparend sind.