window.ga=window.ga||function(){(ga.q=ga.q||[]).push(arguments)};ga.l=+new Date; ga('create', 'UA-40539852-2', 'auto'); ga('set', 'forceSSL', true); ga('set', 'anonymizeIp', true); ga('require', 'displayfeatures'); ga('require', 'cleanUrlTracker'); ga('require', 'outboundLinkTracker'); ga('require', 'ec'); ga('send', 'pageview'); ga('set', 'nonInteraction', true); setTimeout("ga('send', 'event', 'read', '20 seconds')", 20000); Stay optimistic – die Kunst in diesen besonderen Zeiten nicht den Optimismus zu verlieren | Blog | LANIUS

Stay optimistic – die Kunst in diesen besonderen Zeiten nicht den Optimismus zu verlieren

 

Es sind ungewohnte und kräftezehrende Zeiten, die wir alle gerade erleben. Um nicht ganz der Corona-Müdigkeit zu erliegen, möchten wir Ihnen heute ein paar Tipps mit an die Hand geben, wie wir und Sie sich weiterhin Freude und Abwechslung in den ungewohnt entschleunigten Alltag holen können. In den vergangenen Tagen haben wir deshalb unser Team und auch Sie gefragt was Ihre besten Tipps für eine kurze Auszeit für Geist und Körper sind. Hier kommen unsere liebsten zehn Stimmungsmacher!


01
Frischer Wind um die Nase

Ob alleine oder mit einer Lieblingsperson, ob im Garten, in der freien Natur oder beim Entdecken neuer Seitenstraßen in Ihrem Viertel – frischer Wind um die Nase und Sonnenschein im Gesicht tut auch nach einem Jahr voller Gartenarbeit und Spaziergängen noch immer gut.




02
Feel-Good Medien statt Dauernachrichten

„Momentan lese ich viel oder schaue Serien, um mir ab und an bewusst eine Auszeit vom Tagesgeschehen zu nehmen. Ein Buch, das mich gerade besonders berührt hat: ‚Das Café am Rande der Welt‘ von John Strelecky - eine humorvolle und gleichsam berührende Erzählung über den Sinn des Lebens. Meine absoluten Feel-Good-Serien und Filme sind ‚Gilmore Girls‘, ‚Mamma Mia‘, ‚Türkisch für Anfänger‘ und ‚Ziemlich beste Freunde‘.“

Annabelle Homann, Head of Marketing bei LANIUS






03
KEEP IT GOING!    

Wussten Sie, dass schon nach 20 Minuten Bewegung an der frischen Luft Stress abgebaut und Glücksgefühle aufgebaut werden? Unser Tipp: Bewusst Bewegung in den Alltag integrieren.

„Zu Präsenszeiten im Büro lege ich den Arbeitsweg seit letztem März am liebsten mit dem Rad, manchmal sogar komplett zu Fuß zurück. Und im Homeoffice hole ich einfach mal das Mittagsessen vom lokalen Restaurant zu Fuß ab oder verbinde die Kaffeepause mit einem kleinen Spaziergang zum nächsten Lieblingscafé, das noch „to go“ geöffnet hat – damit tut man dann sogar doppelt Gutes!“

Anna Kessel, PR und Social Media Marketing bei LANIUS






04
Zur Ruhe kommen mit Online Yoga oder mit Meditation

Vielen von Ihnen hilft es, dem Kopf bewusst Ruhe zu gönnen, das Handy für eine Weile außer Sichtweite zu legen und sich mit Yoga oder Meditation auf Geist und Körper zu konzentrieren.

Kennen Sie zum Beispiel schon das tolle Online Yoga von Mady Morrison? Einfach anmachen, mitmachen und durchatmen!

Auch den Meditationskurs der 7mind App können wir Ihnen ans Herz legen. Und er wird sehr wahrscheinlich sogar von Ihrer Krankenkasse erstattet!




05
Veganes Soulfood kochen

Auch Kochen entspannt viele von Ihnen – und gutes Essen kann ein wahrer Stimmungsaufheller sein. Nudeln wirken zum Beispiel ähnlich wie Endorphine! Unser Tipp für tolle Rezepte: www.thesoulfoodlover.com




06
Neues ausprobieren und lernen

Ob Spontan-Aktion, durchdachtes DIY-Projekt oder gar ein neues, bleibendes Hobby: Vielen hilft es, den Kopf mit neuen Erlebnissen zu füllen. Dazu gehören intuitives Tanzen (zur Lieblingsmusik), Puzzeln, Nähen, Malen oder tolle Interieur-DIY Projekte.

„Diesen Frühling mache ich nichts lieber, als ein paar DIY-Projekte für die Wohnung anzugehen. Kommoden umgestalten oder Kleinmöbel selbst bauen ist gar nicht so kompliziert und die Zeit vergeht dabei wie im Flug. Besonders gerne suche ich mir Inspiration bei Horst DIY und Jelena DIY.

Natalie Diaubalick, Grafik- und Webdesignerin bei LANIUS






07
Frühjahrsputz

Apropos Interieur… Die Wohnung Frühlings-ready zu machen bringt neues Wohlgefühl in alte Wände. Versuchen Sie es doch auch mal mit Ausmisten (à la Marie Kondo) und Umdekorieren passend zur Jahreszeit! Die Lieblingsmusik im Hintergrund bringt zusätzlich gute Laune.




08
Aus dem Wohnzimmer in die Ferne

Wir vermissen das Reisen. Was in diesen Zeiten hilft? Digitale Fernreisen!

„Mein Tipp: Sich potentielle Urlaubsziele auf Zettel schreiben und jedes Wochenende einen Zettel ziehen. Zu dem Ziel nun ein landestypisches Essen kochen, passende Getränke servieren und ein Walking Tour Video auf YouTube oder Google Maps schauen. Dazu kann man sich sogar mehr als eine:n gute:n Freund:in einladen.“

Yvonne Reinke, im Vertrieb bei LANIUS






09
Sich auch mal was gönnen

Da wir schon auf so vieles verzichten müssen in dieser Zeit ist es wichtig sich selbst nicht auch noch zusätzlich zu sehr einzuschränken. Gönnen Sie sich selbst auch immer wieder mal etwas - zum Beispiel einen neuen Liebling für den Kleiderschrank, schöne Dekoration, Pflanzen für das Urlaubsfeeling zu Hause, oder ein Elektrogerät, welches man sich schon so lange überlegt zu kaufen. Dabei gilt: es muss nicht immer neu sein! Auf Ebay Kleinanzeigen, Vinted und Co. Gibt es oft tolle Schätze für kleines Geld.




10
Sich gegenseitig unterstützen

Nicht vergessen, wir sitzen alle in ähnlichen Booten aber nicht in identischen. Der/die eine kommt etwas besser voran als der/die andere. Daher immer wieder mal verständnisvoll nach rechts und links schauen und Hilfe anbieten, wo sie gebraucht ist.