Nachhaltige
Mode

Ökologische Materialien
treffen auf faire Arbeitsbedingungen.


Die Bedeutung von nachhaltiger Mode

Kommt die Nachhaltigkeit aus der Nische heraus?

Nachhaltigkeit ist aus der Mode nicht mehr wegzudenken und die Nische ist längst zu einem breiteren Marktsegment geworden. Im konventionellen Handel manifestieren sich nachhaltige Marken, große Textilfirmen bemühen sich um CSR-Management und Nachhaltigkeitsberichte, das Bewusstsein um Siegel und Zertifizierungen wächst und die Kundschaft ist sensibilisiert und aufgeschlossen gegenüber nachhaltiger Mode. Für uns als Pionierlabel im Bereich der nachhaltigen DOB könnte sich derzeit keine schönere Entwicklung abzeichnen. Wir freuen uns, schon seit nunmehr 17 Jahren diesen Weg zu beschreiten als auch Wegbereiter zu sein.


Global Organic Textile Standard

Wer oder was ist eigentlich GOTS?

Global Organic Textile Standard ist ein Textilsiegel, das seit 2008 ein einheitliches Zertifizierungsverfahren in der Herstellung von Ökomode liefert. Das Siegel möchte einen kontrollierbaren, sozialen und ökologischen Standard schaffen, der die gesamte Produktionskette von Naturmode nachvollziehbar macht.

Seit 2002 besteht die International Working Group on Organic Textile Standard (IWG), die sich seit 2008 aus folgenden vier internationalen Organisationen zusammensetzt: der International Association Natural Textile Industry (IVN) in Deutschland, der Soil Association (SA) in England, der Organic Trade Association (OTA) in den USA und der Japan Organic Cotton Association (JOCA) in Japan.


Produktionskette – Vom Anbau bis zum Produkt

Die gesamte textile Kette muss zertifiziert sein: Entspricht nur ein Teilbereich, z. B. die Färberei, nicht den Kriterien, bekommt das ganze Produkt kein GOTS-Zertifikat. Hinzu kommt, dass sich kein Betrieb auf seinem Zertifikat ausruhen kann, da dieses immer nur für ein Jahr vergeben wird und es zu regelmäßigen (auch unangemeldeten) Kontrollen kommt.

Es gelten die sozialen Standards der International Labour Organization (ILO) als Mindestanspruch. Kinderarbeit, Misshandlung oder Diskriminierung und Zwangsarbeit sind nicht erlaubt, während gerechte Löhne, Arbeitsschutz und Vereinigungsfreiheit gefordert werden.

Kleidung nach dem GOTS muss zu 95 % aus Naturfasern hergestellt sein, aus biologischem Anbau kommen und darf nur bestimmten chemischen Prozeduren ausgesetzt werden. Die Verwendung von toxischen Schwermetallen, Azo-Farbstoffen und ähnlichen Farbstoffen zum Färben und Bedrucken ist nicht erlaubt.


Claudia Lanius in Indien

SHARING IS CARING

Beim Kauf eines unserer Charity-Shirts fließen - wie in jedem Jahr - 3€ pro Shirt in das Schulprojekt der bioRe® -Stiftung in Indien und ermöglichen so den Erhalt, Ausbau und Betrieb einer Schule für die Kinder der Bio-Baumwollbauern. Wir schätzen die Arbeit der bioRe® -Stiftung sehr und freuen uns, einen Beitrag leisten zu können.

Die bioRe® Stiftung fördert seit 1997 den Infrastrukturaufbau in Indien und Tansania und sichert so die nachhaltige Verbesserung der Lebensbedingungen von Bauernfamilien. Im Zentrum stehen dabei insbesondere der Anbau von organic cotton als nachhaltige Lebengrundlage sowie die Bereiche Gesundheit, Bildung und Existenzsicherung.


open house day

CLAUDIA LANIUS HAT DAS VON UNS UNTERSTÜTZTE BIORE PROJEKT IN INDIEN BESUCHT UND BEWEGENDE BILDER MITGEBRACHT.


bioRe®

STYLISH. FAIR. SUSTAINABLE.

Wie alle bioRe® Produkte, erfüllen auch unsere Print Shirts diese 5 Kriterien:

  • BIOLOGISCH: Die verwendete Baumwolle ist GOTS zertifiziert und das wird gefördert und kontinuierlich weiterentwickelt.
  • FAIR: Die bioRe® Produkte werden unter fairen Bedingungen produziert, d.h. ohne Kinder- und Zwangsarbeit, Diskriminierung und Strafen. Geregelte Arbeitszeiten, Gewerkschaftsfreiheit, Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz sind außerdem selbstverständlich.
  • ÖKOLOGISCH: Zum Schutz für Mensch und Natur werden bei der Produktion keine giftigen Chemikalien verwendet.
  • TRANSPARENT: Durch eine individuelle Traceability Nummer ist ein bioRe® Produkt unter www.bioRe.ch von seiner Faser bis zum fertigen Teil komplett rückverfolgbar.
  • CO2-NEUTRAL: Die CO2- Emissionen des gesamten Produktionsprozesses - vom Anbau bis zur Näherei werden durch Projekte in den Anbaugebieten der bioRe®-Baumwolle kompensiert.

LANIUS Goes vegan

Ein Teil unserer Kollektion ist mit dem Peta - Approved Vegan Siegel ausgezeichnet.

Mit dem Logo findet eine deutliche und einfache Kennzeichnung der veganen Mode statt. Das Siegel sichert zu, dass der gesamte Artikel frei von tierischen Inhaltsstoffen ist.